Kongresse

MaP-Kon 2019 (55)

KONGRESSE

In den vergangenen Semestern haben wir einige Kongresse für Psychologiestudierende organisiert. Dabei konnten nicht nur Mannheimer Studierende und Dozierende teilnehmen, sondern auch Interessierte aus anderen Städten und von anderen Universitäten. Damit ihr euch vorstellen könnt, wie ein solcher Kongress aussieht, stellen wir euch hier die zwei Größten davon vor!

MAP-Kon (Mannheimer-Psychologie-Konferenz)

Die MAP-Kon fand erstmals im FSS 2019 über zwei Tage hinweg statt und reichte von Vorträgen der Dozierenden über praxisnahe Workshops bis hin zu einer offenen Posterpräsentation.

   Einblicke in die Forschung

Oft kommen Studierenden, sofern sie nicht selbst an einem Lehrstuhl mitarbeiten, nicht mit der Forschung an der eigenen Universität in Kontakt. Die MAP-Kon bot die Möglichkeit für Studierende und Mitarbeitende der Lehrstühle, einen Einblick in die aktuelle psychologische Forschung unseres Fachbereichs zu erhalten. Dazu gab es Vorträgen durch und Diskussionen mit unseren Dozierenden, so dass die Teilnehmenden Einblicke in die unterschiedlichsten Themen und Fragestellungen bekamen.

      Praxisnahe Workshops

Am zweiten Tag der MAP-Kon konnten alle Studierende in vielfältigen Workshops sowohl theoretischen als auch praktischen Input erwerben. Von Tipps zur Meisterung des studentischen Alltags über anwendungsorientierte Workshops in den Bereichen Klinische, Arbeits- und Organisations-, Pädagogische sowie Markt- und Werbepsychologie bis hin zur Berufsorientierung war für jede*n etwas dabei. Die Workshops wurden sowohl durch Studierende/Mitglieder unserer Universität, als auch durch externe Referenten durchgeführt.

   Kongress-Luft schnuppern

Um den Teilnehmenden der Map-Kon ein typisches Kongressfeeling zu ermöglichen, war natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt. In den Pausen konnten unsere Dozierenden, Studierenden und akademische Mitarbeiter*innen bei Kaffee, Kuchen sowie einer Getränkeauswahl mit anderen Teilnehmenden offen gebliebene Fragen diskutieren.

Be-In Kongress 2020

In einer Kooperation zwischen dem Berufsverband deutscher Psychologinnen und Psychologen, den Studierenden im BDP und der Fachbereichsvertretung Psychologie der Universiät Mannheim fand im FSS 2020 der zweitägige Be-In Kongress (Berufs-Informations Kongress) in einem Online-Format statt.

Der Be-In Kongress ist ein Berufsinformationskongress spezifisch für Psychologiestudierende und somit eine deutschlandweit einzigartige Veranstaltung. Die Teilnehmenden erwarten dabei über 50 Workshops und Vorträge von praktizierenden Psycholog*innen aus fast allen Teilbereichen der Psychologie. Von Polizeipsychologie über Finanzpsychologie oder Sportpsychologie ist hier für jeden etwas dabei!